DA027 – The Mighty Boosh

avatar Benedikt Amazon Wishlist Icon
avatar Martin Amazon Wishlist Icon
avatar Peter

Produktionsland
Großbritannien
Originalsprache
Englisch
Jahr(e)
2004 – 2007
Länge
30 Minuten
Episoden
21 in 3 Staffeln
Genre
Comedy/Musical
Erstausstrahlung
18. Mai 2004 (UK) auf BBC Three

Charaktere & Schauspieler

Howard Moon – Julian Barratt
Vince Noir – Noel Fielding
Naboo the Enigma – Michael Fielding
Bob Fossil – Rich Fulcher

Ein Gedanke zu „DA027 – The Mighty Boosh

  1. Sehr schöne Episode. “The Mighty Boosh” und einige andere Serien, die ihr erwähnt habt, stehen jetzt auf meiner Watchlist.

    Da ihr nach Serien gefragt habt, über die ihr mal reden sollt, würde ich hier einfach mal “The Americans” und “Orphan Black” in den Ring werfen.

    “The Americans” zeigt zwei sowjetische Spione, die verdeckt in den USA der 80er Jahre leben. Sie haben gemeinsam zwei Kinder, die nichts davon wissen, wo ihre Eltern herkommen und was die Nachts so treiben. Sie müssen die Aufträge ausführen, die ihnen das Center schickt, ohne erwischt zu werden. In der ersten Folge zieht ein neuer Nachbar in die Straße der Spione, der natürlich beim FBI für die Spionageabwehr arbeitet. Ich finde die Struktur der Serie aus Geschehnissen, die teils ohne Wissen der Protagonisten miteinander verworren sind, ähnelt “Boardwalk Empire”, hat aber natürlich einen ganz anderen Drall.

    Über “Orphan Black” darf man nicht zu viel verraten. Die kanadische Serie handelt von Sara, die endlich mal wieder ihr Kind besuchen möchte. Sie hat ihre eigenen Eltern nie kennengelernt und ist nun in krumme Geschäfte verwickelt, die sie dazu bewegt haben, ihre Tochter bei ihrer eigenen Ziehmutter zu lassen und zu verschwinden. In der ersten Folge steigt sie in der Heimatstadt ihrer Tochter und ihrer Pflegemutter aus dem Zug und wird Zeugin, wie sich eine Frau, die exakt so aussieht, wie sie selbst, vor einen einfahrenden Zug wirft. Nach den ersten eher langsamen Episoden, wird es mit jedem Happen Information, den man bekommt, immer packender.

Verfasse ein Kommentar